🔥🔥🔥Chaharshanbe Suri – iranisches Feuerfestival🔥🔥🔥

Dienstag Abend, wenn die Nacht zum letzten Mittwoch vor dem iranischen Neujahrsfest ‘Nowruz’ anbricht, ist es wieder soweit – das iranische Feuerfestival ‘Chaharshanbe Suri’ wird gefeiert. Das Wort ‘Chaharshanbe’ bedeutet Mittwoch und das Wort ‘suri’ stammt aus dem Altpersischen und wird mit ‘Licht’ oder ‘Feuer’ übersetzt. Das Fest hat eine 3700 Jahre alte Geschichte und geht zurück auf den frühen Zoroastrismus im Iran. Somit gehört das Fest zu den altpersischen Bräuchen. Das Feuer hat eine zentrale Bedeutung im Fest, da es im Zoroastrismus das Symbol für Energie, Leben und Freude ist.

Das Fest beginnt mit der Abenddämmerung in der Nacht zum letzten Mittwoch vor Nowruz. Es werden kleine Feuer entzündet, über die man gemeinschaftlich springt. Dabei spricht man zum Feuer ‘zardiye man az to, sorkhiye to az man’, was sinngemäß eine Übertragung negativer Energie auf das Feuer und eine Aufnahme positiver Energie vom Feuer symbolisieren soll. So bereitet man sich auf den Jahreswechsel vor, indem man alles negative hinter sich lässt und die positive Energie des Feuers mit ins neue Jahr nimmt.