uber uns

Das Kulturinstitut Hafez-Goethe e.V. ist politisch und konfessionell unabhängig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Der Verein dient der Förderung des deutsch-iranischen Kulturaustausches und der Völkerverständigung in beiden Ländern.

Außerdem ist das Kulturinstitut eine Kommunikationsstätte für Menschen iranischer Abstammung, um die Verbindung zu ihrem früheren Heimatland aufrechtzuerhalten, das kulturelle Erbe zu bewahren und möglichst an ihre nachwachsende Generation weiterzuleiten.
Der Satzungszweck des Kulturinstituts wird insbesondere durch folgende Aktivitäten und Programme verwirklicht:
1. Die Vermittlung der kulturellen, geschichtlichen und gesellschaftlichen Entwicklung in beiden Ländern durch
– Seminare, Vortragsreihe, Veranstaltungen
– Workshops mit persischen Künstlern und Musikern
– Persische Kalligraphie
– Buchpräsentationen
– Festivals, Filmvorführungen, Theater, Musik
– Bildungs- und Sportreisen

2. Die Lehre und Pflege der Sprachen und der Literatur in Farsi und Deutsch
– auf Schulebene (Farsi Arbeitsgemeinschaften)
– auf Universitätsebene (Universitäten in Mashhad, Teheran und Tabriz)

3. Die Initiierung und Unterstützung der Zusammenarbeit von kulturellen und wissenschaft-lichen Einrichtungen in beiden Ländern.
Die Mitgliedschaft erfolgt auf Antrag an den Vereinsvorstand und durch Zustimmung der Mitgliederversammlung des Vereins.

Frau Fatemeh Gharagozlou (Shahmirzadi), gebürtige Iranerin, ist Mitbegründerin und Vorstandsvorsitzende des Kulturinstituts. Die verfügt über einen Bachelor-Abschluss in Business Economics und Pädagogik an der Universität Teheran. Sie hat annährend zehn Jahre Berufserfahrung im Bereich Unterricht an iranischen Bildungsbehörden. Sie war als Organisatorin an vielen kulturellen und pädagogischen Veranstaltungen in Teheran/Iran eingebunden und hatte dort u.a. im Auftrag der deutschen Botschaft persischen Sprachunterricht für Deutsche im Iran organisiert. In Berlin hatte sie den ersten Farsi-Sprachkurs für Kinder an einer Schule initiiert.